Maxis Welpen 6. Woche

Langsam werden die Kleinen groß. Sie sind schon richtige selbstbewußte Persönlichkeiten. Ihre Charakter haben sich gebildet und man kann Unterschiede erkennen. Der kleine Rüde ist ein verspielter Träumer. Die Mädels sind sehr selbstbewußt. Aber alle drei geben Bescheid, was ihnen nicht passt. So wie ein richtiger Terrier. Knurren und bellen klappt auch schon prima.


Diese Woche sind die Kleinen das erste Mal im Garten gewesen. Was war das aufregend. Es riecht alles so toll, die Nase klebte fast nur am Boden. Zuerst waren sie ganz vorsichtig aber dann tobten sie los.

Es hat ihnen so viel Spaß gemacht, dass sie ordentlich gemeckert haben als sie wieder ins Kinderzimmer mussten.

Frische Luft und neue Eindrücke machen müde. Sie haben geschlafen wie ein Murmeltier.


Ganz beeindruckend waren alle drei von Papa Carlo. Er durfte mit allen dreien im Garten spielen. Sie haben ihn vorsichtig begutachtet und fanden ihn toll. Bisher hat er nur ins Kinderzimmer geschaut. Mama Maxi hütet ihre Babys wie ein Glucke. Jetzt lockert es sich alles etwas.




Pappa Carlo mit der erstgeborenen Hündin

Papa Carlo mit dem Rüden

Papa Carlo mit der 2. Hündin




100 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen